Vorstand Neu

Eine Begutachtung

CDU Görlitz muss sich neu aufstellen

Zum Wahlkampf der letzten Wochen und der OB-Wahl am Sonntag erklärt Florian Oest, Vorsitzender der Jungen Union in Görlitz:

"Ich freue mich sehr, dass unser CDU Kandidat Octavian Ursu von den Görlitzerinnen und Görlitzern zum Oberbürgermeister gewählt worden ist. Ich bin davon überzeugt, dass Octavian Ursu in der Lage ist unsere Stadt in den nächsten Jahren zu gestalten. Wichtig ist, dass die Stadt sich wirtschaftlich entwickelt und wir verstärkt darauf achten, dass Görlitz insbesondere für junge Familien attraktiv und lebenswert ist.

Bei aller Freude über die Wahl von Octavian Ursu müssen wir - die CDU Görlitz - aber auch ehrlich die Wahlen auswerten und die richtigen Entscheidungen ableiten. Wir können mit den Wahlergebnissen nicht zufrieden sein. Unser Anspruch muss es sein, dass die CDU und unsere Kandidaten in Zukunft wieder die Mehrheit der Görlitzer hinter sich versammlt. Wir sind die Partei der bürgerlichen und Konservativen und stehen ein für die Fleißigen, aber auch für die, denen es nicht so gut geht.

Linke Kräfte, die das Symbol der Antifa für eine legitime politische Aussage erachten, bewegen sich außerhalb des Rechtsstaates und können niemals - genauso wie Extremisten von Rechts - Partner der CDU sein."