Vorstand Neu 2

Hofmann soll neuer Vorsitzender werden

CDU Görlitz muss sich erneuern: Hofmann soll neuer Vorsitzender werden

Mit Blick auf den zurückliegenden Kommunal- und OB-Wahlkampf in Görlitz erklärt Florian Oest, Vorsitzender der Jungen Union in Görlitz:

„Ich freue mich sehr, dass unser CDU Kandidat Octavian Ursu von den Görlitzerinnen und Görlitzern zum Oberbürgermeister gewählt worden ist. Ich bin davon überzeugt, dass er in der Lage ist unsere Stadt in den nächsten Jahren erfolgreich zu gestalten. Wichtig ist, dass die Stadt sich wirtschaftlich entwickelt und wir verstärkt darauf achten, dass Görlitz insbesondere für junge Familien attraktiv und lebenswert ist. Bei aller Freude über die Wahl von Octavian Ursu müssen wir - die CDU Görlitz - aber auch ehrlich die Wahlen auswerten und die richtigen Entscheidungen ableiten. Die Chance dazu bietet sich zur Mitgliederversammlung der CDU Görlitz am 4. Juli 2019 im Wichernhaus“.

Ursu war nach dem ersten Wahlgang als Vorsitzender der Stadt- und Kreispartei zurückgetreten. Der Vorstand des CDU Stadtverbandes hat auf seiner letzten Sitzung die Mitgliederversammlung für den 4.7.19 ab 18:30 Uhr im Wichernhaus terminiert. Als Kandidat für den Vorsitz der CDU Görlitz schlägt die Junge Union Anselm Hofmann vor. Hofmann ist 32 Jahre und studierter Wirtschaftswissenschaftler.

„Anselm Hofmann ist ein junger, integrer und engagierter Mann. Ich bin fest davon überzeugt, dass er gemeinsam mit dem neuen Vorstand den notwendigen Generationswechsel einleiten kann und dafür sorgt, dass aus dem Vorstand heraus wichtige Impulse für die Arbeit der Stadtratsfraktion und des Oberbürgermeisters gegeben werden. Ziel muss es sein, dass die CDU in Görlitz zukünftig wieder die Mehrheit der Wähler hinter sich versammelt. Dafür müssen wir als Partei sowohl für Mitglieder, als auch für Wähler attraktiver sein. Inhaltliche und personelle Entscheidungen müssen wieder in der Breite der Partei getroffen werden. Das haben wir in letzter Zeit nicht immer richtig gemacht“.

Oest selbst kandidiert nicht für den Vorstand: „Ich möchte mich auf meine Aufgaben als frisch gewählter Kreisrat sowie als Vorsitzender der Jungen Union konzentrieren. Wir haben in der CDU in Görlitz ausreichend gutes Personal und deshalb ist es wichtig und richtig, dass wir die Verantwortung - anders als in der Vergangenheit - auf mehrere Schultern verteilen“.

Zur Mitgliederversammlung hat sich auch der Generalsekretär der Sächsischen Union, Alexander Dierks, angekündigt, um gemeinsam mit der örtlichen CDU die zurückliegenden Wahlen auszuwerten.

Für Rückfragen: Florian Oest, 0173 7437202